Der Kreis des Medizinrades ist das Universum. Er ist Veränderung, Leben, Tod, Geburt und Lernen. Dieser große Kreis ist das Zelthaus unserer Körper, unseres Geistes und unserer Herzen.

Er ist der Zyklus von allem was existiert.

(aus: "Die sieben Pfeile" von Hyemeyohsts Storm)

Medizinradzeremonie

Das Medizinrad ist ein Ort der Kraft und ein Teil vieler schamanischer Traditionen. Hier können wir lernen, dass alles mit allem verbunden ist. In der Zeremonie reisen wir durch die Himmelsrichtungen, tauchen in die spirituelle Welt ein und erhalten einen Schlüssel zu einem tieferen Verständnis unseres Seins.

 

Gemeinsam sitzen wir im Kreis und halten inne. Wie in einer Schwitzhüttenzeremonie, nur ohne deren Hitze und Dampf, horchen wir in uns selbst und sammeln uns in der Stille. Aus ihr entsteht die Anbindung an die uns umgebenden Energien und Kräfte, die das Universum erschaffen. Aus der Stille entsteht der Raum zum Singen, Bitten, Danken und Loslassen. In dieser Zeremonie können wir uns im Kreis der Gemeinschaft mit unserem Inneren verbinden und uns selbst begegnen. Wir können durch die Kräfte Unterstützung beim Wachsen und Heilen erfahren und zusammen mit anderen Menschen die Schönheit und Fülle des Lebens feiern.

 

Vorkenntnisse: Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.

 

Leitung: Petra Rippke und Jürgen Worbs im Wechsel

 

Termine (Ankunft jeweils 1/2 Stunde vor Beginn):

  • Samstag, 14. März 2020, 15 - ca. 20 Uhr
  • Samstag, 23. Mai 2020, 15 - ca. 20 Uhr
  • Samstag, 5. September 2020, 15 - ca. 20 Uhr
  • Samstag, 12. Dezember 2020, 15 - ca. 20 Uhr

Kosten: 45,-€ (ermäßigt nach Absprache 40,- €)

 

Ort: Raysebruch 42, 47665 Sonsbeck

 

Vorbereitung: Nimm vier Stunden vor Beginn der Zeremonie keine schweren Speisen und keine anregenden Getränke zu dir und trinke drei Tage vor der Zeremonie keinen Alkohol.

 

Mitzubringen: Isomatte, 1-2 Decken, Schreibzeug, bequeme (warme) Kleidung, 1 -2 Blumen für unseren gemeinsamen Blumenstrauß, Kraftgegenstände für die Mesa (schamanischer Kraftort), die wir gemeinsam schmücken werden, Getränk für zwischendurch, kleiner Imbiss für unseren gemeinsamen Ausklang hinterher.

Sitzkissen sind vorhanden.

 

Wichtiger Hinweis: Wir werden längere Zeit im Kreis auf dem Boden sitzen. Wenn du nicht gut auf einem Sitzkissen sitzen kannst, sorge gut für dich und bringe einen Bodenstuhl o.ä. mit.